Parécri

Parécri

Parécri | Schrifterstellung

Ăśber das Projekt

Bei der Parécri handelt es sich um einen handgezeichneten Marker-Font für unzählige Einsatzzwecke. Nachdem die Handschrift des Werbers Jürgen Kersting in unzähligen Anzeigen für Headlines verwendet wurde, entstand der Wunsch zur Digitalisierung. Das Ergebnis ist eine der umfangreichsten Open-Type-Handschriften der Welt:

  • vollständige Zeichensätze fĂĽr lateinische, kyrillische und griechische Alphabete
  • ĂĽber 250 Alternativ-Zeichen
  • ĂĽber 100 zusätzliche Sonderzeichen fĂĽr diverse Länder
  • ĂĽber 50 Ligaturen
  • Random- und Cycle-Zeichen (gleiche Buchstaben werden fĂĽr mehr Abwechslung durch Varianten ersetzt)
  • ĂĽber 200 Sonderzeichen
  • ĂĽber 200 Swirls und Swooshes
  • 6 erweiterte Sets fĂĽr Zahlen
  • 270 Bildschirmoptimierte Webfonts in EOT, SVG, TTF, WOFF und WOFF2
  • 9 Strichstärken (von Thin bis Heavy)
  • Standard- und Italic-Fonts
  • 3 Laufweiten (Condensed, Standard und Extended)
  • detailliertes Hinting, Spacing, Pairing und Kerning

Insgesamt entstanden so 54 Schriftschnitte mit jeweils mehr als 1.000 Zeichen in ĂĽber 300 Dateien. Ein etwas schnell geschnittener Film zeigt die meisten Features des Typo (einfach oben auf den Play-Button klicken.)

Nach einem längeren internen Einsatz der Schrift in der Werbeagentur JUK von Zitzewitz soll das gesamte Ergebnis zum kostenlosen Download angeboten werden. Ein genauer Termin hierfür steht noch nicht fest.

Leistungen

  • Konzeption
  • Digitalisierung
  • FontLab-Entwicklung
  • Glyphs-Entwicklung
  • Python-Programmierung
  • Webfont-Optimierung
  • Filmerstellung (After Effects)

Infos