FF Call

FF Call

FF Call | Schrifterstellung

├ťber das Projekt

Zusammen mit den Designern Astrid K├Ânig und Stefan Kisters entstand bereits 1999 die Schriftfamilie FF Call. Die einzelnen Schnitte basieren auf den Display-Fonts der damals erh├Ąltlichen Mobiltelefone und f├╝hrten zu einem gro├čen Erfolg im Portfolio des damals noch eigenst├Ąndigen FontShop.

Insgesamt wurden die Schriften von 12 Herstellern digitalisiert und erhielten zum Standard-Schriftschnitt jeweils eine Italic- und eine Negativ-Variante. Die dadurch verf├╝gbaren 36 Schriftschnitte waren in den kommenden Jahren in unz├Ąhligen Anzeigen, auf Buch-Covern, auf Plakaten und Design-Publikationen zu finden. Ein Retro-Trend beschert dem ├Ąltesten Kandidaten in unserem Portfolio zur Zeit einen unerwarteten Aufwind.

Leistungen

  • Konzeption
  • Design
  • Schrifterstellung

Infos

  • Kunde: FontShop International/Monotype
  • Projekt: Schrifterstellung
  • Verf├╝gbar seit Februar 2000
  • App: Fontographer

Download

Die Typo ist u.a. bei folgenden Anbietern verf├╝gbar: